Alsfeld ... muss man erleben  
 

 

  Zahlen Auskunft
 

Einwohnerzahl: 17.000

Fläche: 129,7 Quadratkilometer

Lage: Im Vogelsbergkreis, direkt an der A5 zwischen Frankfurt und Kassel

Tourist Center Alsfeld 
Markt 3 - 36304 Alsfeld
Tel: 06631/18265
alsfeld.de

 

  Stadt- und Fachwerkgeschichte
 

Wenn Mauern und Gewölbe sprechen könnten, wüssten sie dem Besucher viel über die Geschichte der Stadt Alsfeld zu erzählen … Adelesfelt, wie Alsfelds ursprünglicher Name lautete, entstand im 8. und 9. Jahrhundert als Hofsitz der Karolinger. Die urkundliche Ersterwähnung stammt aus dem Jahre 1069. In der Chronika Hessica von Dillich aus dem Jahre 1605 wird Alsfeld als vornehmer Ort genannt – und als Hauptstadt Hessens. Die Chronisteneinschätzung kam damals nicht von ungefähr: Durch die günstige Lage auf dem Weg von Frankfurt nach Thüringen erlangte Alsfeld schnell Bedeutung. Es wurde Münzort, erhielt Marktrechte und spätestens 1222 Stadtrechte.


Die Fachwerkbauten sind eine Augenweide. Vor allem das Rathaus, das 1878 auf Beschluss der Alsfelder Stadtoberen abgerissen werden sollte. Dies wurde zum Glück verhindert. Seitdem kam niemand mehr auf ähnliche Gedanken. Im Gegenteil: Bewahren, pflegen, sanieren: das ist in Alsfeld die Devise. Das Ergebnis hat auch den Europarat überzeugt: 1975 erklärte er Alsfeld zur Europäischen Modellstadt. Über 400 Fachwerkhäuser aus sieben Jahrhunderten machen den Gang durch die Altstadt zum spannenden Ausflug in die Geschichte.
Bei einem Stadtrundgang kann sich der Gast vom Zauber längst vergangener Zeiten fesseln lassen. Dort heißt es: Geschichte pur erleben, in den engen Gassen, malerischen Winkeln und an lauschigen Plätzen. Die Faszination der prächtigen Fachwerkhäuser mit ihren farbigen Gestaltungen, kunstvollen Schnitzwerken, Schreckköpfen und tiefgründigen Sprüchen, ist allerorts präsent. Von allen ist das monumentale Alsfelder Rathaus mit seiner frühen Rähmbaukonstruktion aus den Jahren 1512 bis 1516 und der erstmals vorkommenden „Alsfelder Strebe“ ein echtes Unikat der Fachwerkbaukunst. Authentisch, außergewöhnlich, überraschend, faszinierend ist diese Stadt. Kurzum: Alsfeld ist einfach anders, Alsfeld ist ein Gefühl! Wer einmal in Alsfeld war, der kommt bestimmt wieder.

 

  Sehenswert
 
  • Weltbekanntes Fachwerk-Rathaus mit Alsfelder Elle - Marktplatz
  • Weinhaus mit "Pranger" - mittelalterliches Ständerhaus am Marktplatz
  • Hochzeitshaus - Marktplatz
  • Walpurgiskirche - Kirchplatz
  • Dreifaltigkeitskirche – Mainzer Tor
  • Regionalmuseum - Rittergasse
  • Märchenhaus mit HexeStubb- Sackgasse 2 Grabbrunnen - Grabborn
  • Leonhardsturm – Fulder Tor
  • Schwälmer Brunnen - Obergasse

 

  Feste und Feiern
 
  • Pfingstmarkt mit großem Jahrmarkt
  • Kräuter- und Märchentag
  • Stadt und Heimatfest
  • Zauberhafte Nacht mit Variété, Zauberei, Akrobatik und nächtlichem Einkaufen
  • Rotkäppchenwoche
  • Märchenhafter Weihnachtsmarkt mit Märchengasse
  • Spezialitäten-Markt (3. Samstag im Monat)
  • Offene Stadtführung (1. und 3. Samstag im Monat)