Limburg - Im Fluss der Zeit  
 

 

  Zahlen Auskunft
 

Einwohnerzahl: 34.500

Fläche: 45,15 Quadratkilometer

Lage: mitten im Lahntal, zwischen Westerwald und Taunus

Tourist-Info Limburg a. d. Lahn
Bahnhofsplatz 2 - 65549 Limburg a. d. Lahn
Tel: 06431/203222 Fax: 06431/3293
limburg.de

 

  Stadt- und Fachwerkgeschichte
 

Ganz gleich aus welcher Richtung man sich Limburg nähert, sobald der Blick in das klimatisch so begünstigte Limburger Becken fällt, ist der 7-türmige Limburger Dom ein optischer Höhepunkt, der auf einem steilen Felsen über Lahn und Altstadt thront. Eines der imposantesten hessischen Baudenkmale, mit der für einen Dom so ungewöhnlich kurzen Bauzeit von nur 20 Jahren, 1215 - 1235, verbindet Einflüsse rheinischer Spätromanik und französischer Frühgotik.

Limburg ist eine attraktive Stadt, deren Reize nicht nur vom imposanten Eindruck des Domes ausgehen, sondern auch vom märchenhaften Charme der verwinkelten Fachwerk-Altstadt. diese ist in ihrer Geschlossenheit beinahe einmalig in Deutschland, deren wohltuenden Wirkung sich kaum ein Gast entziehen kann. Die hohen, mehrgeschossig vorkragenden Häuser mit ihren reich verzierten Giebeln stehen dicht gereiht und bilden schmale, verwinkelte Gassen, die sich unvermutet zu freundlichen Plätzen weiten. Die Fachwerkbauten mit ihren reichen, oft figürlichen Schnitzereien, entstammen dem 13. bis 19. Jahrhundert. Die Gebäude Römer 2 – 4 - 6 aus dem Jahr 1289 und Nr. 1 aus 1296, zählen zu den ältesten erhaltenen Fachwerkbauten in Deutschland. In der Altstadt finden sich Burgmannenhöfe und Stiftsherrenhäuser, Wohnhäuser wohlhabender Patrizier und Hallenhäuser, die typischen Geschäfts- und Wohnhäuser der Handelsherren. Doch nicht nur die Stadt selbst ist für den Besucher interessant. Auch das romantische Lahntal lädt Wasserwanderer, Radfahrer und Wanderfreunde mit seiner herrlichen Flusslandschaft und zahlreichen Sehenswürdigkeiten flussauf und flussab zu den verschiedensten Entdeckungen ein.

 

  Sehenswert
 
  • Fachwerk-Altstadt-Ensemble mit Dom, Burg und Lahnbrücke mit Brückenturm
  • Haus Römer 2 - 4 – 6 - Bj. 1289
  • Haus Rütsche 5 - Hallenhaus aus dem 13. Jh.,
  • Alte Stiftsvikarie - Domplatz 7, Bj. 1544,
  • St. Georgs-Dom - Französische Frühgotik vereint mit rheinischer Spätromanik: eines der faszinierendsten Sakralgebäude des europäischen Hochmittelalters,
  • Schloss mit Wohnturm 13. Jh.,
  • Lahnbrücke (1315-1354) mit Brückenturm
  • Domschatz mit Kreuzreliquiar im Diözesanmuseum
  • St. Anna-Kirche mit Glasmalereien aus dem 14. Jhd.
  • Städtische Kunstsammlungen
  • Fahrgastschifffahrt sowie Bootsverleih an der Lahn
  • Konzerte in der Josef-Kohlmaier- Stadthalle

 

  Feste und Feiern
 
  • Whiskyfair Limburg (17. und 18. Mai)
  • Altstadtfest (Juni)
  • Rheingauer Weintage (Juli)
  • Summer Games (August)
  • Flohmarkt (September)
  • Oktoberfest (Oktober)
  • Christkindlmarkt (Dezember)